Jetzt WebinarAUFNAHME ANSEHEN:
Einfache Wege zu Materialpreistransparenz im mittelständischen Einkauf - wie HERMA Preisvolatilität begegnet

Einkauf im Mittelstand: Fokusthemen und Trends in 2024

veröffentlicht am
28.3.2024

Im Jahr 2024 wird der Einkauf durch die Digitalisierung und erhöhte Compliance-Anforderungen grundlegend transformiert. Diese Entwicklung verändert Beschaffungsprozesse erheblich und zwingt Einkaufsleiter, neue Technologien und Strategien zu adaptieren. Dieser Bericht basiert auf einer umfangreichen Lieferantenumfrage mit über 300 Teilnehmern, die Einblicke in die aktuellen Trends und Herausforderungen im Beschaffungswesen bietet. Die Ergebnisse reflektieren die Notwendigkeit, Einkaufsprozesse effizient und verantwortungsbewusst zu gestalten und zeigen, wie Unternehmen auf diese Veränderungen reagieren.

1. Digitalisierung im Einkauf: Einsatz von KI, automatisierter Datenanalyse und Cloud-Technologien zur Steigerung von Effizienz und Transparenz.

2. Compliance-Anforderungen: Anpassung an Gesetzgebungen wie das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz; Fokus auf ethisch verantwortungsvolle und transparente Lieferketten.

3. Preispolitik und Lieferantenbeziehungen: Neuverhandlung von Preisen und Verträgen unter Berücksichtigung der Kosten für Technologie und Compliance.

4. Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung: Integration von Nachhaltigkeitsaspekten und sozialer Verantwortung in die Einkaufsstrategien.

Der Bericht beleuchtet, wie Unternehmen ihre Einkaufsprozesse anpassen, um den Herausforderungen der digitalen Transformation und steigenden Compliance-Anforderungen zu begegnen. Er bietet Einblicke in innovative Ansätze von Einkaufsleitern, um Effizienz zu steigern und Risiken zu managen. Hervorgehoben wird die Rolle fortschrittlicher Analytik und KI in der präzisen Entscheidungsfindung im Einkauf sowie der strategische Vorteil einer nachhaltigen Lieferkette.

Jetzt Report herunterladen

Ähnliche Beiträge