Jetzt WebinarAUFNAHME ANSEHEN:
Einfache Wege zu Materialpreistransparenz im mittelständischen Einkauf - wie HERMA Preisvolatilität begegnet

Kurze Entscheidungswege und keine langen IT Projekte

veröffentlicht am
30.11.2023

Anlagenbau Günther GmbH

🏗   Industrie:                          Recyclingtechnik

🗺  Unternehmenssitz:         Wartenberg (Hessen)

🧍  Mitarbeiter:                      ~ 140

💶  Umsatz                                 ~ 33 Mio. € im Jahr

Seit mehreren Jahrzehnten repräsentiert Anlagenbau Günther GmbH (ALBG), die in 2024 ihr 100-jähriges Jubiläum feiern werden, eine herausragende Marke in der Recyclingindustrie. ALBG ist spezialisiert auf die Herstellung von Sortier-, Trenn- und Siebmaschinen für die Umwelt- und Recyclingindustrie. Diese innovativen Technologien spielen eine entscheidende Rolle bei der Abfallreduzierung und der Gewinnung wertvoller Rohstoffe aus Abfällen. Auf diese Weise tragen sie wesentlich zur Erhaltung der Umwelt bei. Alle Technologien werden im eigenen Hause am Standort Wartenberg entwickelt, projektiert und gebaut.

“Weniger als zwei Tage dauerte es für unsere IT Abteilung, die erforderlichen SQL-Skripte zu erstellen. Tacto stellte genau die CSV-Dateien bereit, die wir benötigten, und die Skripte konnten innerhalb von zwei Tagen angepasst werden." - Matthias Stier, Leiter Controlling & IT

Erfolgsgeschichte herunterladen

Ausgangssituation und Herausforderungen

Für Herrn Keller, Einkaufsleiter bei ALBG, stellte das Jahr 2022 einen Wendepunkt für die zukünftige Beschaffung dar. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie und des Ukraine-Krieges führten zu bedeutenden Herausforderungen auf dem Beschaffungsmarkt, die auch den Recyclingmaschinenhersteller nicht unberührt ließen. Die Beschaffungsmärkte waren geprägt von Unsicherheit aufgrund der Nichtverfügbarkeit oder mangelhaften Verfügbarkeit vieler Artikel sowie Lieferkettenstörungen. Besonders problematisch für ALBG waren die starken Preisschwankungen für bestimmte Produkte und Rohstoffe.

“Täglich erreichten uns Preiserhöhungen von Lieferanten, und es schien schwierig, einen Anker zu finden, der uns vor plötzlichen Kostensprüngen bewahren würde. In dieser turbulenten Zeit suchten wir nach Hilfe, um die Geschichte nicht aus den Händen zu verlieren und die Auswirkungen auf unser Unternehmen abzufedern." - Torsten Keller, Einkaufsleiter

Insgesamt hat die COVID-Pandemie und der Ukraine-Krieg für Herrn Keller die Notwendigkeit einer Anpassung der Prozesse im Einkauf betont, um widerstandsfähiger und besser auf unvorhergesehene Ereignisse vorbereitet zu sein. Die Fähigkeit, schnell auf Veränderungen in den globalen Märkten zu reagieren und Risiken zu minimieren, wurde zur entscheidenden Priorität. Herr Keller begab sich auf die Suche nach einem geeigneten Tool, das ihn auf dem Weg zu einem resilienten Einkauf begleiten und als Anker in diesen turbulenten Zeiten dienen konnte. Besondere Bedeutung hatte für ihn dabei, eine mittelstandsgerechte Lösung zu finden, die nur minimale IT-Kapazitäten erforderte.

Der Implementierungsprozess

Nach einer gründlichen Marktdurchsicht hat man sich für Tacto als Partner für den Aufbau eines zukunftssicheren Einkaufs entschieden. Insbesondere durch seinen maßgeschneiderten Ansatz für mittelständische Unternehmen konnte die Softwarelösung sowohl Herrn Keller als auch die Geschäftsführung von sich überzeugen.

Die Vertragsunterzeichnung erfolgte Ende Januar 2023, und bereits Anfang Februar 2023 konnte mit dem Datenupload begonnen werden. Weniger als zwei Tage dauerte es für die IT-Abteilung, um die erforderlichen SQL-Skripte zu erstellen. Tacto stellte genau die CSV-Dateien bereit, die benötigt (insgesamt 8 Dateien) wurden, und die Skripte wurden innerhalb von 2 Tagen seitens der IT-Abteilung angepasst.

in weiterer Pluspunkt war die nahtlose Integration des verwendeten ERP-Systems AMS mit Tacto. Die CSV-Dateien konnten mühelos aus dem ERP-System entnommen und Tacto zur Verfügung gestellt werden, was den gesamten Prozess noch effizienter gestaltete.

Im Vergleich zu anderen Softwareanbietern, die oft Monate für eine Implementierung benötigen, hat Tacto durch seine agile und professionelle Vorgehensweise beeindruckt. Die schnelle Umsetzung und das reibungslose Zusammenspiel machten die Softwarelösung zweifellos zu einem zuverlässigen und effizienten Partner für ALBG. Zudem lief die Kommunikation entlang der Implementierung sehr strukturiert.

“Dieser reibungslose Prozess verlief äußerst zügig und war zweifellos ein Beispiel für effiziente Zusammenarbeit.” - Matthias Stier

Tacto als DIE Lösung

Dank des Analytics-Moduls erhält ALBG den größten Mehrwert in Form der Möglichkeit, sich verstärkt auf den strategischen Einkauf zu fokussieren. Die Daten und Informationen werden ABC-getrieben auf Artikel-, Warengruppen- und Lieferantenebene detailliert aufbereitet, was ein enormes Potenzial bietet. Die schnelle Aufbereitung der Daten hat die Vorbereitung auf Lieferantengespräche deutlich reduziert und den gesamten Prozess weitaus produktiver und effizienter gestaltet. Dies ermöglicht es, sich verstärkt auf die eigentlichen strategischen Aspekte des Einkaufs zu konzentrieren und fundierte Entscheidungen zu treffen.

Darüber hinaus hat ALBG nun die Fähigkeit, Preisausreißer frühzeitig zu identifizieren und Preisentwicklungen nachvollziehen zu können. Diese Echtzeit-Einblicke in die Preisentwicklung und -stabilität sind von unschätzbarem Wert, da dadurch besser auf Marktschwankungen reagiert und strategische Preisverhandlungen mit Lieferanten geführt werden können.

Insgesamt hat die Integration des Analytics-Moduls einen bedeutenden Fortschritt bedeutet. Es ermöglicht dem Unternehmen, datengetriebene und fundierte Entscheidungen zu treffen, den Einkaufsprozess zu optimieren und gleichzeitig den Blick auf langfristige strategische Ziele zu richten.

“Von der Hinführung bis zur Zielführung: sehr strukturiert und zielorientiert. Tacto punktet vor allem durch die kurzen Entscheidungswege - Vom Mittelstand für den Mittelstand - und da stehen auch alle zu ihrem Wort.” - Torsten Keller

Ausblick mit Tacto

“Wir sehen Tacto als langfristigen Partner und Begleiter in der Zukunft. Es werden noch viele Herausforderungen auf uns zukommen, wie z.B. das Lieferkettengesetz. Wir sind jedoch überzeugt, einen Partner gefunden zu haben, der uns bei all diesen bevorstehenden Aufgaben unterstützt und gemeinsam mit uns pragmatisch an die Dinge herangeht. Wir wollen uns mit dem System, und am System weiterentwickeln und gemeinsam das Potenzial bei uns im Einkauf heben.” - Torsten Keller

--

Vielen Dank an Torsten Keller und Matthias Stier und das gesamte Team von Anlagenbau Günther für unsere partnerschaftliche und vertrauenswürdige Zusammenarbeit.

Durch Partner und Kunden wie Sie, ist es möglich, unser Produkt im engen Austausch und nah am Tagesgeschehen weiterzuentwickeln, sowie in gemeinsamen Webinaren über die Themen zu sprechen, die den Einkauf des industriellen Mittelstands heute beschäftigen.

Ähnliche Beiträge